Bang & Olufsen BeoPlay A2 Test

Bang & Olufsen BeoPlay A2 – Test

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Der BeoPlay A2 ist der erste Lautsprecher von der dänischen Firma Bang & Olufsen. Mitverpackt wurde hier eine omnidirektionale 360° Grad Soundmembran, eine USB Ladefunktion, sowie eine riesen Akkulaufzeit von 24 Stunden. Auch interessant: Der Ladevorgang dauert nur 3 Stunden! Man kann aber auch mit dem 3,5mm Klinkeneingang durch AUX In Musik genießen, im Endeffekt kann man dann am Stück 2 Tage lang seine Lieblingssongs durchhören. Ob der erste Lautsprecher von den Dänen auf dem Markt mitmischen kann, erfahrt ihr hier in unserem Test.

 

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Test Qualität:

Die Top Aspekte vorweg sind: die Bedienbarkeitsleichtigkeit, ein außergewöhnliches Design und ganz klar ein hervorragender Service. Die exzellente Klangqualität resultiert aus der true 360° Sound Technologie und bietet einen sehr exquisites Musikerlebnis. So müssen auch nicht unbedingt hier die vorderen Plätze, die mit der besten Akkustik, besetzt werden. Der Bang & Olufsen BeoPlay A2 Test zeigt uns, dass die Box, egal wo sie im Raum steht, liegt oder rollt, trotzdem diese einzigartige Atmosphäre zu uns in den Raum bringen kann. Nebenbei 24 Stunden Akkulaufzeit sprechen für sich! Der Lautsprecher liegt durch seine 4,6 cm Dicke perfekt in der Hand. Falls aber mal doch eine Hand fehlen sollte, hilft hier ein einsetzbarer Extragürtel aus. Das Gewicht von etwas mehr als 1 kg ist zwar etwas schwerer als der Durchschnitt, aber dennoch liegt es in seiner Klasse mit Konkurrenten, wie z.B. der Marshall Kilburn oder der JBL Xtreme, in Sachen Leistung + Gewicht, etwas weiter vorne! Der BeoPlay A2 ist in den Farben schwarz, grün und grau erhältlich und macht in jedem Farbspiel einen edlen und hochwertigen Eindruck.

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Test

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Test Features:

Bereits an Board ist natürlich eine Übertragung mit aptX Codex, welcher die Musikwiedergabe in hoher Qualität unterstützt. Der Beo Play A2 hat eine automatische Wiedererkennungsfunktion, die ihn automatisch nach dem Einschalten an bereits verbundene Geräte koppelt.

Die Tasten im Überblick:

  • Einschaltknopf: Powertaste
  • – Taste: Musiklautstärke herabsetzen
  • + Taste: Musiklautstärke erhöhen
  • Bluetooth Taste: zur Verbindungsherstellung

Erfolgt also ein kurzer Druck auf die zuletzt genannte Taste, so wird dieser automatisch verbunden, hält man den doch gedrückt so kann man sich an neue Geräte koppeln. Wie bereits oben im Test erwähnt: Der Bluetooth Lautsprecher verfügt einen 360° Full Width Sound und ist mit extrem langen Akkulaufzeiten ausgestattet – unverwunderlich bei dieser Größe.

rtawasd
terzn

Klang und Bass:

Sämtliche Komponenten des Gerätes sind perfekt aufeinander abgestimmt – so auch hier die Klangqualität. Hiermit können sich Kunden auf eine Mischung von glasklaren Obertönen und satten Bässen freuen. Im unseren Test war die mittlere Lautstärke perfekt; bei voller Lautstärke kam etwas rauschen dazu, aber der Lautsprecher kann auch schon bei 75% schon sehr laut sein. Ganz konkret noch zu den Bässen -> Elektro Musik bereitet dem BeoPlay A2 etwas Probleme, wenn es zu basslastig wird. Da bitte noch Verbesserung von der dänischen Firma.

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Preis prüfen

 

Technische Details

Abmessungen: 256 x 44 x 142 mm
Akkukapazität: 2200 mAh
Akkulaufzeit: 24 Stunden
Bauweise: Passivmembran
Features: Akku-/Batteriebetrieb, Stereo Pairing, Akkustandsanzeige, Powerbank, aptX
Frequenzbereich: 55 Hz – 20 kHz
Frequenzbereich (Obergrenze): 22000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze): 55 Hz
Gewicht: 1,1 kg
Konnektivität: Analog (Cinch), Bluetooth , USB
Lieferumfang: Lederriemen, Netzteil, Kurzanleitung
Material: Kunststoff, Aluminium
Maximale Belastbarkeit / Leistung: 180 W
Schalldruckpegel: 88 dB
System: Stereo-System
.
.

Unboxing vom Bang & Olufsen BeoPlay A2:

Curved – youtube.com

 

Ähnliche Beiträge